Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Clubmitglied werden und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch Clubmitglied werden und viele Vorteile genießen.

Kategorie
Marke

Mehr anzeigen (24)
Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Aktionen
Kameratyp
Besonderheiten

Mehr anzeigen (10)
Farbe

Mehr anzeigen (9)
Kameraauflösung (Megapixel)

-


Passend für
Markt auswählen

Action Cam + Outdoor

(236 Artikel)

Outdoor Kameras garantieren professionelle Aufnahmen, unabhängig von Temperaturschwankungen, Schmutz oder Erschütterung. Action Cams sind besonders klein und handlich, um auch überall mit dabei zu sein.

Erfahren Sie mehr über Action Cams und Outdoor Kameras!

Action Cams & GoPros bei MediaMarkt

Großartige Moment- und Actionaufnahmen werden am besten mit einer Action Cam gefilmt. Sie sind leicht mitzunehmen und können mit dem richtigen Zubehör beinahe überall montiert werden – ganz nach dem Motto: Mittendrin statt nur dabei. Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um die Mini-Kameras.

Wieso haben Action Cams & GoPros einen Fischaugen-Effekt?

Die meisten Action Cams haben einen sogenannten Fischaugen-Effekt. Im Video scheint sich das ganze Bild um den Mittelpunkt zu wölben. Inzwischen ist dies zu einem typischen Look für Actionaufnahmen geworden. Dennoch wirkt diese Darstellung für viele Personen unnatürlich, weshalb sich die Frage stellt, wie es dazu kommt.

Der Fischaugen-Effekt einer Action Cam oder GoPro entsteht, weil diese Kameras ein extremes Weitwinkelobjektiv besitzen. Mit so einem Objektiv ist es möglich, aus der gleichen Entfernung mehr von einem Bild einzufangen. Zum Beispiel nimmt man so bei einer Selfie-Aufnahme nicht nur sich selbst, sondern auch die ganze Umgebung auf. Der Fischaugen-Effekt ist also von den Herstellern durchaus beabsichtigt und kann sinnvoll sein.

Wer diese Verzerrung dennoch vermeiden will, hat mehrere Optionen. In vielen Action Cams mit Fischaugen-Effekt ist eine Einstellung eingebaut, um die Verzerrung bereits beim Filmen zu korrigieren. Die zweite Möglichkeit ist, den Fischaugen-Effekt in der Postproduktion zu entfernen. Viele gängige Videoschnitt-Programme haben bereits Voreinstellungen für diesen Zweck. Es sollte aber beachtet werden, dass mit der Entfernung des Fischaugen-Effekts ein Teil des Bildes verloren geht und man dadurch einen geringeren Bildausschnitt erhält.

Action Cams für Unterwasser – worauf muss man achten?

Aufgrund ihres geringen Gewichts und ihres robusten Baus sind Action Cams auch wunderbar für Unterwasseraufnahmen geeignet. Das wichtigste ist dabei selbstverständlich, dass die Action Cam wasserdicht ist. Man unterscheidet allerdings zusätzlich, bis zu welcher Tiefe die Kamera wasserfest ist. Das kommt daher, dass eine Action Cam mit zunehmender Tiefe mehr Druck aushalten können muss. Dementsprechend kann man mit einer GoPro problemlos bis zu 10 m tief tauchen, für mehr sollte man aber ein entsprechendes Tauchgehäuse verwenden. Wie tief man mit einer spezifischen Action Cam tauchen darf, steht in der Beschreibung des Produkts.

Achtung: Spritzfest ist nicht dasselbe wie wasserfest. Mit einer spritzfesten Kamera ist es zwar kein Problem in der Nähe des Wassers zu Filmen, man sollte sie jedoch nicht unter Wasser verwenden.

Genauso wie am Land spielt die Videoqualität auch Unterwasser eine große Rolle. Hier sollte man zusätzlich zu Auflösung und Co. besonders darauf achten, dass die Action Cam gut mit verschiedenen Lichtbedingungen umgehen kann. Beim Tauchen in tiefen Gewässern kann eine Taschenlampe die einzige Lichtquelle sein. Deswegen sollte die Action Cam auch mit nur wenig Licht eine hohe Performance bieten.

Zu guter Letzt sollte man genügend Budget für das Zubehör einplanen. Prinzipiell kann man mit einer wasserdichten Action Cam bereits erste Unterwasseraufnahmen filmen. Wer sich diesem Thema aber intensiver widmen möchte, sollte auch den Kauf eines Unterwassergehäuses, einer Schwimmhilfe und eines Rotfilters in Betracht ziehen.

Ist eine 4K Action Cam sinnvoll?

Die kurze Antwort lautet, dass eine Action Cam unter bestimmten Umständen sehr praktisch sein kann. Action Cams mit 4K-Auflösung gibt es immer häufiger und sie werden immer günstiger. Doch das Schlagwort “4K” sagt nicht notwendigerweise etwas über die Qualität der Kamera aus – auch wenn man das fälschlicherweise denken kann. Stattdessen heißt es nur, dass die erzeugten Bilder über 4.000 Pixel verfügen. Doch für die Bildqualität spielt nicht nur die Menge der Pixel eine Rolle, sondern auch viele andere kleine Faktoren, die insgesamt dann die Bildqualität ausmachen.

4K Action Cams können dennoch Sinn ergeben. Zum einen, wenn man Videos auf einem 4K-fähigen Gerät abspielen möchte. Zum anderen können Videoclips in 4K bei der Videobearbeitung enorm hilfreich sein. So kann man einen Bildausschnitt vergrößern, ohne beim Abspielen auf einem HD-Bildschirm Qualitätsverluste hinnehmen zu müssen.